BLOG

3 Ideen - Bereichere deine Yogapraxis


Was macht für dich ganz persönlich eine gute Yogapraxis aus? Wie kann Yoga für mein Leben dienlich sein? Die Frage nach dem Sinn von Yoga stelle ich mir von Anfang an. Unsere Gesellschaft steht im Wandel. Wir entwickeln uns von einer reinen Fitness orientierten Gesellschaft zu einer mehr und mehr ganzheitlichen Gesellschaft. Wir verbinden unsere Lebensfelder immer mehr miteinander. Und sind offen für mehr Balance in allen Lebensbereichen und eine regelmäßige Yogapraxis hilft uns dabei. Du musst es einfach nur TUN.

Wie ist deine innere Einstellung

Deine Einstellung, mit der du auf die Matte gehst, kann so viel verändern, beeinflussen und bewirken. Vielleicht fängt es schon ganz achtsam damit an, wie kommst du zum Unterricht, kommst du in der letzten Sekunde auf die Matte gehetzt, oder findest du zu dir, bevor der Unterricht losgeht und bist du einige Minuten vorher da. Finde bewusst zu dir und schenke dir deine Qualitätszeit, oder arbeitest du nur einen Punkt auf deiner „To-Do“Liste ab.

Wenn du mit einem offenen Geist kommst, gewillt bist zu lernen und ohne große Erwartungen praktizierst, dann erfährst du die Yogapraxis als etwas sehr Bereicherndes. Mehr und mehr, Tag für Tag. Ganz ohne Erwartung in eine Stunde einzusteigen ist viel besser, als die deiner Meinung nach so und so sein sollte, damit sie dich an diesem Tag zufrieden macht. Ohne die Vorstellung im Kopf, dass der Lehrer im Rahmen der Zeit abliefern muss und zwar das, was du gerade haben möchtest. Damit dich die Stunde für den restlichen Tag oder Abend zufriedenstellt. Das Prinzip des „Beginners Mind“ macht aus uns allen ewige Schüler, lässt uns wachsen und eröffnet uns so viel mehr Möglichkeiten.

„Für den Einsteiger gibt es viele Möglichkeiten, für den Experten gibt es wenige.“ Shunryu Suzuki

Wie sieht es mit deiner Selbstdisziplin und Regelmäßigkeit aus

Den Willen zu haben uns aufzuraffen, auch wenn es gerade schwerfällt. Immer und immer wieder. Überliste deinen Geist, jeden Tag. Egal ob es um negative Gedanken geht und Muster, die du verändern möchtest oder um die Disziplin für deine körperliche Praxis. Das heißt nicht, dass wir uns quälen sollen. Es gibt Zeiten, in denen brauchen wir Ruhe und eine Praxis, die uns erdet, nährt und ankommen lässt. Oder Momente, in denen wir mehr Power benötigen. Diese Zeiten zu erkennen und dir selbst das zu geben, was du gerade brauchst, ist ein sehr guter Schritt in die richtige Richtung. YinYoga, Yoga Flows oder intensive kurze Yogaeinheiten, was auch immer – aber trotz allem eine tägliche Praxis. Denn der Zugang zu unserem Geist erfolgt über den Körper. Durch die körperliche Praxis betrittst du das Tor zur Veränderung, die wir Tag für Tag öffnen dürfen.

Praktiziere. Bleib dran. Wende so viel Zeit an, wie es dein Alltag zulässt. Und das ganz ohne eine Erwartung an ein Ergebnis. Im Yoga geht es nicht um die perfekte Instagram-Pose. Mache dich frei von der perfekten Asana. Es muss sich für dich toll anfühlen. Sei achtsam, geduldig und bleibe dran.

Wie ist deine Hingabe

Sei präsent, verbinde dich mit deinem Atem schiebe deine Gedanken, deine momentanen Herausforderungen auf eine Wolke, solange du praktizierst. Wenn die Gedanken doch kommen, schenke ihnen ein inneres Lächeln und komme zurück auf deine Matte. Komme in dein Yoga-Flow. Bleibe bei dir selbst, atme bewusst und gebe dich voll hin. Bleibe im Hier und Jetzt. Das bringt dir einen klaren Kopf für deinen Alltag und lässt dich Momente intensiver erleben. Wenn wir loslassen, kommen wir zu uns, werden authentisch, öffnen uns und die Magie des Lebens kann geschehen. Nur wenn du dich ganz mit Hingabe einlässt, kannst du tiefer sinken, mehr fühlen und weniger denken tun (more being not doing). Das Ganze wird sich auf deinen Alltag übertragen. Du wirst bewusster für deine Umwelt. Vielleicht erkennst du, dass du einfach nur spazieren gehst und auf einmal die Farben der Wiese viel satter wirken, du den Wind viel intensiver wahrnimmst, du völlig entspannt und eins mit dir bist – weil du dich dem Moment ganz hingegeben hast. Magie des Lebens ist überall. Wir müssen nur offen dafür sein. Die Magie kann dir also mitten in deinem Alltag begegnen. Let the magic happen.

#YOGA #Hingabe #Yinyoga #Disziplin #yogapraxis #innereEinstellung #yogainleichlingen

beYOGA by Beate Ludwig