BLOG

SOMMER

July 17, 2018

 

Das Motto des Sommers ist: Leben, Lachen und Lieben.

Ein Zeitraum der Lebensfreude. Nach TCM gehört der Sommer zum Feuer Element. Dem Element Feuer ist der Geschmack bitter

zugeordnet. Der bittere Geschmack in kleinen Mengen tut dem Herzen gut. Wieviel? Das ist sehr individuell. Z.B. Kaffee: Kaffee in kleinen/angemessenen Mengen regt an, während er in großen bzw. für einen persönlich zu großen Mengen nervös macht. 

Wenn es draußen heiß ist sehnt sich unser Körper nach Abkühlung von innen. Die TCM empfiehlt trotz der Sommerwärme vorwiegend gekochte Mahlzeiten zu essen, die durchaus kalt gegessen werden können. Man sollte seinen Körper in der Sommerzeit nicht zu stark abkühlen durch Eis, kalte Getränke und Rohkost, weil es sonst im Herbst/Winter geschwächt ist und es vermehrt zu Infekten kommt.

 

Was passt zum Sommeressen?

 

Gekochtes Frühstücksbrei vorkochen und morgens bei Zimmertemperatur essen. Ein Mix aus Gekochtem und Rohkost z.B. Couscous-Salat, Hirselaibchen, Tzatziki mit Pellkartoffeln. Gegrilltes mit Salat. Gegrilltes wirkt stark erhitzend Salate heben die erhitzende Wirkung etwas auf und helfen dem Körper beim Verdauen.

 

Obst und Gemüse der Saison: Marillen, Kirschen, Aprikosen, Erdbeeren, Gurke, Erbsen, Brokkoli, Kohlrabi, Paprika, Radicchio oder Zucchini. Die du wunderbar auf dem Leichlinger Markt oder auf den Bauernhöfen kaufen kannst.

Suppen aus kühlenden Gemüsesorten wie Tomaten, Paprika oder Zucchini (Gazpacho). Diese bauen die durch Schwitzen verloren gegangenen Körpersäfte auf und kühlen sanft.

 

Getränke: Pfefferminztee oder Salbeitee (wirkt gegen Schwitzen), Kamillentee oder grüner Tee 1-2 Tassen pro Tag reichen völlig aus. Grapefruitsaft, Aperol, hochprozentiger Alkohol

 

Die Sommerzeit ist eine sehr kommunikative Zeit. Gönne dir auch etwas Entspannung und Yoga.

Lade deine Akkus für die kommende kalte Jahreszeit auf !

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

beYOGA by Beate Ludwig