BLOG

Baby it's cold outside


Tom Kha Gai à la Beate
Endlich ist der Winter da, so wie ich ihn liebe, mit Minustemperaturen incl. Sonnenschein. In der Winterzeit kommen bei uns viele Soulfoodgerichte, die uns von innen wärmen, auf den Tisch. Dazu gehören natürlich auch Suppen. Meine Hüttentomatensuppe kennt ihr bereits. Ein weiteres Familien Lieblingsgericht ist eine Abwandlung der thailändischen Tom Kha Gai Suppe. Es ist eine Gemüse, Hühnersuppe (für Veganer gerne ohne Huhn) mit Kokosmilch. Eine Hühnersuppe zählt zu den besten Rezepten bei Erkältungen, denn sie enthält wertvolle Vitamine und Spurenelemente wie Zink und Eisen, und entfaltet auch sonst eine ungeahnte Power. Dank der Kokosmilch ist sie wunderbar cremig. Kokosmilch regt den Stoffwechsel an und wirkt antibakteriell.
Rezept für Tom Kha Gai:

(für 6 Personen):

  • 800 ml Gemüsebrühe & 800 ml Kokosmilch

  • 800 g Hähnchenbrustfilet (Streifen oder Würfel)

  • 200 g Champignons

  • 300 g Broccoli

  • 300 g rote Paprika

  • 40 g Ingwer (10 dünne Scheiben)

  • 5 Stängel Zitronengras

  • 1 Prise Kurkuma

  • 3 - 5 EL frisch gepresster Limettensaft

  • 1 EL Kokosblütenzucker (oder braunen Zucker)

  • Würzen mit: schw. Pfeffer, Chilli

  • Garnitur: Petersilie (wer mag: Korianderblätter)

Zubereitung:

Zitronengras mit dem Messerrücken leicht flach klopfen kurz dünsten, Brühe, Ingwer, Kurkuma und 400 ml Kokosmilch kurz

aufkochen. Paprika, Champignons und Broccoli und das Fleisch klein schneiden.

Paprika und Champignons hinzufügen, diese bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten köcheln. Broccoli hineingeben weitere 5 Min köcheln lassen. Hähnchenbrustwürfel unterrühren weitere 5-8 Min köcheln lassen. Nicht kochen!!! Das Fleisch soll zart bleiben.

Die restliche Kokosmilch zufügen mit Limettensaft, Zucker nach Bedarf, schw. Pfeffer und Chilli abschmecken.

Die Suppe sollte frisch säuerlich und leicht salzig schmecken.

Einen entspannten Abend.

Namaste

Beate

#Essen #Soulfood #Entspannung #Yoga

beYOGA by Beate Ludwig